NEWS | Neue Partnerschaft mit AfB

Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung durch umweltbewusstes IT-Recycling

AfB social & green IT ist Europas erstes gemeinnütziges IT-Systemhaus und schafft Lösungen im Umgang mit gebrauchter IT-Hardware. Über 100 Unternehmen in Österreich sind bereits AfB-Partner und leisten damit im Rahmen ihres CSR-Engagements einen wertvollen und sozialen Beitrag für die Umwelt. 

Das Ziel der AfB social & green IT ist es, in den nächsten Jahren 500 Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung zu schaffen und gleichzeitig, durch IT-Remarketing einen wertvollen Beitrag zur Reduktion des CO2-Ausstoßes zu leisten. Durch die Wiedervermarktung von gebrauchten PCs, Notebooks, TFTs und Druckern, etc. wird die umwelt- und menschengefährdende Rohstofftrennung an IT-Geräten an Dritte-Welt-Länder eingedämmt. Das AfB-Modell gilt als Paradebeispiel erfolgreichen Sozialunternehmertums, denn es verbindet professionelle IT-Dienstleistungen mit gesellschaftlichem Mehrwert.

Firmen mit sozialer Verantwortung überlassen ihre nicht mehr benötigte IT-Hardware der AfB. Diese Geräte werden abgeholt, inventarisiert, zertifiziert gelöscht, getestet, gereinigt und anschließend mit einer Garantie von mindestens 12 Monaten in den AfB-Shops angeboten. Ergänzend dazu steht für Aufrüstung, Service, Reparatur und Zubehör ein professionelles Service-Center zur Verfügung. Nicht mehr verwertbare Altgeräte werden fachgerecht zerlegt und entsorgt.

Geschätzt werden AfB-Geräte zu günstigen Preisen insbesondere von Start-up-Unternehmen, EPUs, Kleinbetrieben, Schulen, Senioren, gemeinnützigen Einrichtungen, sowie Menschen aus sozial schwächeren Einkommensschichten oder Menschen, denen der sparsame Umgang mit Produktionsressourcen ein besonderes Anliegen ist.

AfB ist Teil eines sozialen und ökologischen Konzerns. Gemeinsam mit den Schwestergesellschaften Mobiles Lernen gemeinnützige GmbH und Social Lease GmbH stellen diese Unternehmen die stabilen Säulen der Initiative 500 gemeinnützigen AG dar“ erklärt Kurt Essler, AfB-Geschäftsführer in Österreich. „Der Mehrwert für unsere Partner-Unternehmen entsteht aus der professionellen Entsorgung ihrer IT-Geräte. Durch die hohen Sicherheitsauflagen von AfB wird die zertifizierte Datenlöschung garantiert, damit keine sensiblen Unternehmensdaten in Umlauf gelangen können.“

„Je mehr Menschen mit Behinderung in die Arbeitswelt integriert werden können, desto besser. Ich bin selbst nach einem Krebsleiden nun leicht körperlich behindert und habe das große Glück gehabt, mein Bein behalten zu dürfen. Dadurch war es mir überhaupt erst möglich mein eigenes Unternehmen mit starker Unterstützung meiner Mitarbeiter aufzubauen und mich damit zu erfüllen“ erklärt Nahed Hatahet, Geschäftsführer der HATAHET productivity solutions GmbH. „Heute macht es mich glücklich, Unternehmen wie die AfB unterstützen zu können, die einen so wertvollen Beitrag für unsere Gesellschaft leisten. Ich hoffe, dass viele Unternehmen darauf aufmerksam werden, Ihre nicht mehr benötigte Hardware über die AfB sinnvoll zu verwerten und dadurch Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung zu sichern. Darüber hinaus können Unternehmer einen wertvollen Beitrag für unsere Umwelt leisten. Ein tolles Konzept.“

Mehr zur AfB

 

JETZT ANFRAGEN

Wir haben Ihr Interesse geweckt?  Sie haben eine Frage an uns?
Kein Problem, hier können Sie uns kontaktieren. Wir freuen uns über Ihre Anfrage!

HATAHET productivity solutions